Tel.: (0 44 95) 2 55

Berberaffe

Berberaffen gehören zu den Makaken. Sie sind sehr quirlige Zeitgenossen und wegen ihres sehr menschenähnlichen Verhaltens bei den Besuchern des Tier- und Freizeitparks besonders beliebt. Ihre natürliche Heimat ist das Atlasgebirge, ein Gebirgssystem im Nordwesten von Afrika.

Im Gegensatz zu anderen Tierarten kümmern sich bei den Berberaffen die männlichen Tiere sehr intensiv um ihren Nachwuchs. Berberaffen leben in Gruppen von bis zu 60 Tieren. Nach einer Tragzeit von etwa 165 Tagen bringt das Weibchen im Regelfall ein Jungtier zur Welt. Mehrlingsgeburten sind äußerst selten. Die Tiere werden bis zu 30 Jahre alt.

Berberaffen verfügen über Backentaschen, in denen sie Nahrung vorübergehend verstauen können. Die Tiere gehören zu den Allesfressern. Allerdings haben sie eine besondere Vorliebe für Früchte, Kräuter, Blätter und Wurzeln. Gelegentlich fressen sie auch Käfer, Insekten und Spinnen. Im Winter greifen sie auch zu Baumrinde und Baumnadeln.

 

Wildes Wissen

Berberaffen sind seit Jahrhunderten auch auf dem Felsen von Gibraltar zu finden. Sie ist also die einzige Affenart, die in Europa in freier Wildbahn anzutreffen ist.

Tierpark Thüle Logo